Als mein Mann und ich unsere Eheringe zum ersten Mal vom Goldschmied bekamen waren sie einfach perfekt! Maßgeschmiedet – Vollkommen – Glänzend !

Wir waren ganz verzaubert von diesen glatten Oberflächen die so golden strahlten, dass man sich darin spiegeln konnte. Ja genau! Genauso empfanden wir unsere Liebe zueinander. Ein unbeschreibliches Gefühl der Liebe, Wärme und des Glücks durchströmte uns. …bis uns unser Goldschmied mit folgenden Worten konfrontierte:

„Das Schönste an diesen Ringen ist, dass sie mit der Zeit Kratzer und Furchen  bekommen, den Glanz verlieren. ABER: Die Kratzer und Furchen glätten sich wieder, der Glanz wird ein ganz anderer. Kein spiegelnder Glanz, sondern ein warmer, weicher Glanz. Mal wird sich der Ring eng anfühlen, wenn die Hände anschwellen. Mal wird er sich anfühlen, als ob er zu weit wäre. Die Ringfinger können sich den Umständen entsprechend ändern – Der Ring jedoch wird immer der Selbe bleiben! So wie die Liebe zweier Menschen zueinander, die von Dauer ist.“

Er behielt Recht. Und ich bin ihm sehr dankbar, dass er uns unsere Ringe „erklärt“ hat. Seine Weisheit hat mir viel natürliche Zuversicht, Vertrauen und Gelassenheit gegeben.

Wie bewusst ist Ihnen ihr Ehering? Welche Geschichten hat er verinnerlicht, die ihm einen wärmenden Glanz verleihen?

Herzlichst Ihre

Gabriele Braun

2 thoughts on “So soll es sein… So soll es bleiben!

  1. Liebe Frau Braun,
    Ihre Geschichte finde ich ganz besonders schön, denn ein Ehering braucht meiner Meinung nach Furchen und Kratzer. Die Kunst ist es ihn wieder zu glätten.
    Und da möchte ich mich an dieser Stelle noch einmal recht herzlich bei Ihnen für das letzte Beratungsgespräch bedanken. Ich werde meine neuen Herausforderungen annehmen und freue mich schon sehr darauf. Erste Erfolge konnte ich schon erzielen!
    Herzliche Grüße
    Michaela Altkorn

    1. Liebe Frau Altkorn!

      Vielen Dank für Ihren wundervollen Kommentar zu meinem Blog.
      Zudem freue ich mich mit Ihnen, dass Sie die Erkenntnisse aus unseren Gesprächen so positiv in Ihr Leben und ihre Beziehung einbinden.

      Herzliche Grüße aus Landshut
      Gabriele Braun

Comments are closed.